Weltkarte

Tunesien

Römische Ruinen, Oasen und schier endloser Sand

Einreisedatum 26. Dezember 2004
Kilometerstand 438.475

Hauptstadt Tunis

Größe 163.610 km²

Einwohner 10.777.500

BIP 46,360 Mrd. US-Dollar

Amtssprache Arabisch

Tunesien ist einer der kleineren Maghreb-Staaten und wurde während des Besuchs der Holtorfs noch autoritär von einer Einheitspartei regiert. Erst 2011 fegte die arabische Revolution, die hier ihren Ausgang nahm, die Regierung weg. Die Holtorfs bereisten das Land in den kühleren und feuchteren Wintermonaten, was sich besonders in der Küstenregion an der Vegetation erkennen lässt.
  • Die Sahara, die größte Trockenwüste der Erde, umschließt Tunesien beinahe komplett. Otto wirkte gegen die Sandberge nahezu winzig.
    10  von  10
  • Tunesien ist ein Land mit einer langen Geschichte. Schon die Römer herrschten hier. Das alte Amphitheater von El Djem – das drittgrößte jemals erbaute – bietet einen wundervollen Ausblick über die Stadt.
    1  von  10
  • Einst von den reichsten Bürgern der Stadt errichtet, zeugt es noch heute von dem Ehrgeiz und den Visionen seiner Erbauer
    2  von  10
  • Inmitten der Wüste ein 35.000 Zuschauer fassendes Amphitheater zu bauen, war auch damals ungewöhnlich
    3  von  10
  • Teppichhändler in einer typischen Kleinstadt
    4  von  10
  • Die weichen Gesteinsschichten werden häufig vom Wasser ausgewaschen und sind dann besonders gut zu sehen
    5  von  10
  • So schlängeln sich die Straßen zu den wenigen Oasen im Bergland jenseits der Küstenregion
    6  von  10
  • Ruinen an einer Oase verleihen der Landschaft etwas Magisches
    7  von  10
  • Langsam wandelte sich die Region: Je weiter Otto und die Holtorfs nach Nordwesten vordrangen, desto karger und bergiger wurde die Landschaft
    8  von  10
  • Tunesien ist nicht nur für sein Olivenöl weltweit bekannt, sondern auch für seine hervorragenden Datteln. Die Rispen werden von den Bäumen getrennt und die Datteln anschließend handverlesen.
    9  von  10
  • Video: Tunesien – ein Schnupperkurs für die Sahara