Weltkarte

Pakistan

Die härteste Grenze der Welt

Einreisedatum 14. Oktober 2005
Kilometerstand 506.253

Hauptstadt Islamabad

Größe 880.254 km²

Einwohner 182,6 Mio.

BIP 210,5 Mrd. US-Dollar

Amtssprache Urdu/Englisch

Bei ihren zwei Reisen durch Pakistan mussten Christine und Gunther mehrmals umdisponieren. Über den berüchtigten Khyber-Pass waren sie 2005 von Afghanistan kommend eingereist und wollten den Karakorum Highway bis zur chinesischen Grenze befahren. Doch durch das schwere Erdbeben war die Bergregion zum Katastrophengebiet erklärt wurden und unpassierbar. So ging es über die Hauptstadt Islamabad und Lahore weiter nach Indien. Auf dem Rückweg aus Indien wollten sie über Quetta in den Iran reisen. Doch nach einem Abstecher zur Hafenstadt Gwadar durften sie sich nur noch mit Polizei-Eskorte bewegen, das Visum für den Iran wurde zurückgezogen, und Otto musste nach langen bürokratischen Schwierigkeiten per Container das Land verlassen.
  • ... ebenso wie der Betreiber dieses Busses.
    13  von  13
  • Über den berüchtigten Khyber-Pass fuhr Otto von Afghanistan nach Pakistan
    1  von  13
  • Ursprünglich wollten Christine und Gunther Holtorf von Islamabad auf dem berühmten Karakorum Highway nach China fahren. Der war allerdings nach einem Erdrutsch unbefahrbar und so mussten die Reisenden umdisponieren.
    2  von  13
  • Über Lahore fuhren die Holtorfs nach Indien und passierten dabei die laut Gunther Holtorf "härteste Grenze der Welt"
    3  von  13
  • Kein indisches oder pakistanisches Fahrzeug darf die Grenze passieren. Daher werden alle Güter zu Fuß an der Grenzlinie von Trägern übergeben.
    4  von  13
  • Otto hatte Glück und durfte als "neutrales" Fahrzeug passieren.
    5  von  13
  • In Lahore besuchten die Holtorfs die Badshahi-Moschee, eine der größten Moscheen der Welt. Sie wird von einem weitläufigen Areal umsäumt...
    6  von  13
  • ... und beitet im Innern viel Platz fürs Gebet
    7  von  13
  • In der Stadt tauchten die Holtorfs ins Getümmel ein.
    8  von  13
  • Dieser Herr betreibt eine Wechselstube auf der Straße...
    9  von  13
  • ... während diese beiden Jungs auf ihrem Berg Schuhe hoffentlich nicht sitzen bleiben.
    10  von  13
  • An diesem Stand kann man eine Vielzahl orientalischer Gewürze und Feldfrüchte erwerben.
    11  von  13
  • Gunther Holtorf versuchte auf seiner Reise, stets "unter dem Radar" zu bleiben. Darum hielt er Otto von außen so unauffällig wie möglich. Dieser LKW-Besitzer verfolgte offenbar eine andere Strategie...
    12  von  13
  • Video: Pakistan - Otto entdeckt einen geheimen Hafen