Weltkarte

Malawi

Nur ein Abwasserkanal konnte Otto kurzzeitig stoppen

Einreisedatum 19. März 1989
Kilometerstand 15.827

Hauptstadt Lilongwe

Größe 118.480 km²

Einwohner 14.212.000

BIP 4.570 Mio. US-Dollar

Amtssprache Englisch

Vier Mal war Otto in Malawi: 1989, 1992, 1995 und zuletzt 2013. Die Veränderung des Landes hat Gunther Holtorf nachdenklich gemacht: Fast alle Regenwälder waren beim letzten Besuch abgeholzt. Trotzdem lassen sich in den Savannen des Landes noch eindrucksvolle Tierbeobachtungen machen. Highlight war jedes Mal der Besuch am Malawi-See, dem das Land seinen Namen verdankt.
  • Passiert ist aber weiter nichts: Nachdem einige hinzugekommene Männer Otto, der trotz Allradantrieb feststeckte, einfach rausgehoben hatten, ging die Fahrt weiter.
    17  von  17
  • Malerische Aussicht auf den neuntgrößten See der Erde: den Malawisee.
    1  von  17
  • Auf ihren Touren hielten sich die Holtorfs meist im Hinterland auf. Hier besichtigten sie die Auslagen einiger Straßenhändler.
    2  von  17
  • Auf dem Land sehen die Dörfer noch sehr traditionell aus. Typisch sind die weit überstehenden Dächer, die Schatten spenden.
    3  von  17
  • Otto vor der Nationalbank Malawis in der Hauptstadt Lilongwe. Vor allem durch ihre eigenwillige Architektur erregt sie Aufmerksamkeit. Währung ist übrigens der Malawi-Kwacha.
    4  von  17
  • Ernste Arbeit: Mit Hut, Anzug und Schlips an der Nähmaschine sitzend warb dieser Schneider für seine Handwerkskunst.
    5  von  17
  • In der – während der Regenzeit – feuchten Savanne fanden sie ein Vielzahl von Tieren: Elefanten ...
    6  von  17
  • ... Flusspferde...
    7  von  17
  • ... bis hin zu Giraffen ...
    8  von  17
  • ... die sich mit Zebras tummelten
    9  von  17
  • Impala-Antilopen ästen friedlich ...
    10  von  17
  • ... unweit von Pavianen ...
    11  von  17
  • ... und scheinbar blondierten Ziegen
    12  von  17
  • Wieder einmal traf Otto auf einen der riesenhaften Affenbrotbäume. Bei diesem Exemplar fielen die vielen Vogelnester auf.
    13  von  17
  • In der Nähe größerer Orte traf Otto immer wieder auf improvisierte Märkte ...
    14  von  17
  • ... auf denen alles gehandelt wurde.
    15  von  17
  • Im Jahr 2013 entdeckte er sogar ein Stück alter britischer Infrastruktur wieder: Ein gemauerter Regenabfluss, dem leider die Abdeckung fehlte. Das Loch war in der staubigen Straße kaum zu sehen.
    16  von  17
  • Video: Malawi - von verschwundenen Bäumen und Nebelwolken