Weltkarte

Guinea-Bissau

Portugiesischsprachige Enklave im Westen Afrikas

Einreisedatum 12. Januar 1991
Kilometerstand 61.063

Hauptstadt Bissau

Größe 36.125 km²

Einwohner 1.449.230

BIP 826 Mio. US-Dollar

Amtssprache Portugisisch

Guinea-Bissau ist eine ehemalige portugiesische Kolonie an der Westküste Afrikas. Das extrem arme Land erlebte in den vergangenen Jahren viele politische Umstürze. Umgeben von Französisch sprechenden Staaten, ausgestattet mit einer nicht lebensfähigen Wirtschaft, war es als Reiseland ein sehr schwieriges Ziel.
  • ... oder schmutziges Geschirr
    10  von  10
  • Die Versorgung mit Diesel in Guinea-Bissau war kompliziert. Hier ergatterte Gunther Holtorf ein 200-Liter-Fass aus militärischen Beständen. Es dauerte einen ganzen Tag, es mit einem kleinen Schlauch umzufüllen.
    1  von  10
  • Ein typisches Hüttendorf aus Reisig und Schilf
    2  von  10
  • Die Generationen lebten in einfachen Verhältnissen alle unter einem Dach
    3  von  10
  • Das Straßennetz wurde jahrzehntelang vernachlässigt. Hier wartete Otto auf eine Fähre.
    4  von  10
  • Brücken waren in Gambia selten, stammten oft noch aus der Kolonialzeit und waren entsprechend fragil
    5  von  10
  • Bei einem Dorffest tanzten Kinder in traditioneller Bemalung
    6  von  10
  • Kinder an der Küste vor einem längst ausgefallenen Leuchtturm aus der Kolonialzeit
    7  von  10
  • Auch in Guinea-Bissau wird alles auf dem Kopf getragen ...
    8  von  10
  • ... sogar eine Schaufel ...
    9  von  10
  • Video: Guinea-Bissau - Ottos große Durststrecke