Weltkarte

Französische Antillen

Baguette und Käse in der Karibik

Einreisedatum 31. März 2008
Kilometerstand 628.297

Saint-Martin

Hauptstadt Marigot

Größe 91,9 km²

Einwohner 77.741

Amtssprache Französisch

Guadeloupe

Hauptstadt Basse-Terre

Größe 1.628 km²

Einwohner 404.635

Amtssprache Französisch

Martinique

Hauptstadt Fort-de-France

Größe 1.128 km²

Einwohner 392.291

Amtssprache Französisch

Die Französischen Antillen St. Martin, Guadeloupe und Martinique gehören eigentlich zu Frankreich und damit zur EU, sind aber durch ihre Lage und die ihnen gewährte Autonomie faktisch eigenständige Gebiete. Die Holtorfs bereisten sie mit Otto bei einer Tour durch die Karibik im Jahr 2008. Am schwierigsten war es dabei, ein passendes Boot für die Überfahrten zu finden, denn Fähren verkehren längst nicht zwischen allen der Inseln. Wie alle französischen Überseegebiete sind auch die Antillen relativ teuer. Die Holtorfs genossen es aber, endlich mal wieder frisches Baguette und guten Käse kaufen zu können.
  • Strände wie diesen gibt es überall entlang der Küstenlinie
    9  von  9
  • Die Insel St. Martin ist nur halb französisch: Die andere Hälfte heißt Sint Maarten und gehört zu den Niederlanden
    1  von  9
  • Guadeloupe dagegen ist rein französisch, aber genauso ein Urlaubsparadies wie St. Martin
    2  von  9
  • An den aufwendigen Friedhöfen erkennt man den kreolischen Einschlag der Bevölkerung
    3  von  9
  • Die Sonnenuntergänge sind spektakulär
    4  von  9
  • Auf Martinique war Otto einer der größeren Personenwagen
    5  von  9
  • Neben dem Tourismus zählt der Fischfang zu den wichtigsten Einnahmequellen der Insel
    6  von  9
  • Die Bevölkerung ist zum größten Teil katholisch. Prächtige Kirchen gibt es überall auf der Insel.
    7  von  9
  • Der europäische Baustil hat sich vielerorts mit den bunten Farben der Karibik gemischt
    8  von  9
  • Video: Französische Antillen - in der karibischen Eurozone