Weltkarte

Burkina Faso

Extrem trockenes Land in der Sahel-Zone

Einreisedatum 28. Januar 1991
Kilometerstand 64.253

Hauptstadt Ouagadougou

Größe 274.200 km²

Einwohner 16.751.455

Amtssprache Französisch

Die Sahelzone gehört zu den ärmsten und immer wieder von Hungersnöten heimgesuchten Regionen Afrikas. Burkina Faso, das frühere Obervolta, liegt in dieser trockenen und zu bestimmten Zeiten auch extrem staubigen Region. Wenn die trockenen Wüstenwinde aus der Sahara im "Harmattan" wehen, wird das Atmen zur Qual: Die Schleimhäute trocknen schnell aus, Staub ist überall. Jenseits der wenigen größeren Städte lebten die Menschen zur Zeit des Besuchs von Otto noch sehr traditionell in Rundhütten-Dörfern.
  • Die Frauen in den Dörfern trugen kunstvoll gedrehte, kurze Zöpfe.
    5  von  5
  • Burkina Faso liegt in der Sahelzone und ist ein sehr staubiges Land, besonders in der Zeit des Harmattan. Der Name der Hauptstadt Ouagadougou ist nicht ganz leicht auszusprechen.
    1  von  5
  • Die schlechten Straßen beschädigten die vorderen Radlager – kein großes, aber auch kein unbekanntes Problem für Gunther. Kinder beobachteten die Reparaturarbeiten.
    2  von  5
  • Viele Dörfer in dem sehr armen Land bestehen auch heute noch aus den klassischen Rundhütten aus Lehm.
    3  von  5
  • In solchen Vorratsgefäßen wurde Getreide gelagert, geschützt vor lästigen Nagetieren. Man findet sie in vielen Teilen Westafrikas und dem Sahel.
    4  von  5
  • Video: Burkina Faso - über Hautcreme, Tierzucht und Brunnen